Über uns

Freiheit für Julian – Freiheit für den Journalismus weltweit.

Unsere Bürgerinitiative wurzelt in Leipzig und Chemnitz. Wir sind ein Bündnis von Menschen, die gemeinsame Interessen teilen und die

  • eine couragierte Zivilgesellschaft als erstrebenswert erachten.
  • nicht mit ansehen können, wie momentan an Julian Assange ein öffentliches Exempel statuiert wird.
  • für eine freiheitlich demokratische Gesellschaft einstehen.
  • für den unbedingten Schutz von Whistleblowern eintreten sowie
  • hierfür die Unantastbarkeit jeglicher journalistischen Tätigkeit und eine freie Presse als notwenidge Grundlage betrachten.

Wir bewerten die Inhaftierung von Herrn Assange als Unrecht. Er hat lediglich seine Pflicht ernst genommen und bislang vertuschte Zusammenhänge veröffentlicht. Damit ist er für uns eine ehrenwerte Persönlichkeit und sogar ein Vorbild für investigative Journalisten weltweit.

Jeder der Julian’s Behandlung und Inhaftierung gutheißt oder auch nur hinnimmt, kapituliert vor den Mächtigen dieser Welt.

Mit jedem weiteren Tag den Julian im Gefängnis sitzt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er diese Tortur aus körperlicher Einzelhaft und psychologischer Folter nicht unbeschadet übersteht. Wir wollen dabei nicht tatenlos zusehen. Wir wollen unsere Stimmen erheben. Selbst jetzt wo die Cause endlich die Massenmedien erreicht hat und immer mehr Institutionen und Menschen sich für die Freilassung einsetzen, zeigt die sogenannte Allianz der westlichen Wertegemeinschaft ihr wahre Fratze. Politiker können sich ihre Sonntagsreden von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit (Art. 5 der Menschenrechtscharta der UNO, Art. 3 der Menschenrechtskonvention der EU) ab sofort schenken. Sie sind unglaubwürdig und stellen in bemerkenswerter Weise mit jedem weiteren Tag der Inhaftierung des Australiers ausschließlich ihr US-Vasallentum zur Schau! Liebe Frau Merkel, die Musik spielt auch ausserhalb von Washington d. C., Berlin ist die Hauptstadt von Deutschland.

Petition unterzeichnen!

Spende für Demos, Mahnwachen und andere Aktionen

€371 of €500 raised

Bereits mit einem kleinen Spenden-Betrag kannst Du auf Julian’s Schicksal aufmerksam machen. Für die Planung und Durchführung von Demos, Lichtaktionen und Öffentlichkeitsarbeit in Leipzig und Umgebung benötigen wir finanzielle Mittel. Wir kaufen Materialien für Protestaktionen und bezahlen auch Aktivisten für Ihre Reisen an die Hotspots der Proteste.

Gib einen Betrag Deiner Wahl

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: €1.00

> read in English